Ambulantes betreutes Wohnen - Soziale Teilhabe

Menschen mit Behinderung verfügen über Fähigkeiten und Kompetenzen und sie besitzen eine grundsätzliche Möglichkeit zur Entwicklung, stehen aber oft vor Hürden und Barrieren, die es im Rahmen der Eingliederungshilfe gemeinschaftlich zu überwinden gilt.

Wir begegnen den Menschen mit Wertschätzung und achten die Würde jedes Einzelnen. Dabei akzeptieren und tolerieren wir die besonderen Eigenarten und Schwächen unserer Kunden. Eine eigene, selbstbestimmte Meinungsbildung und Entscheidungsfindung wird aktiv gesucht und unterstützt. Maßstab der gemeinsamen Arbeit mit unseren Kunden ist der Erhalt bzw. der größtmögliche Zuwachs an Autonomie, Teilhabequalität, an Gestaltungs- und Entscheidungsmöglichkeiten – unabhängig von der Art ihrer Behinderung und dem Ausmaß ihres Unterstützungsbedarfs.

Mobile Unterstützung – Individuelle Betreuung

Die Betreuung findet in der Regel als aufsuchende Hilfe in der Wohnung unserer Kunden statt. Selbstverständlich sind auch Gespräche in der Begegnungsstätte, den Büroräumen der Lisa Wöll GmbH oder im sozialen Umfeld Teil unserer Leistung. Arztbesuche, Behördengänge oder Termine außer Haus werden je nach Bedarf und individueller Lebenssituation von unseren Fachkräften begleitet.

Wir arbeiten im Bezugsbetreuersystem: Jeder Kunde hat eine für ihn verantwortliche Bezugsbetreuung. Gleichzeitig legen wir Wert darauf, dass unsere Kunden Gelegenheit erhalten, auch die anderen Mitarbeiter als Ansprechpartner des Unterstützten Wohnens kennenzulernen.

Hilfe zur Selbsthilfe

Wir unterstützen, beraten und begleiten unsere Kunden bei:

  • Entwicklung der eigenen Lebensperspektive
  • Lebensführung / Erlangung von Alltagskompetenzen (Selbstversorgung, Haushaltsführung, Wäscheversorgung, Umgang mit Geld …)
  • Beschaffung / Erhalt von Wohnraum (Umzug, Renovierung, Nachbarschaftskontakte, Einhaltung der Hausordnung, Einrichtung der Wohnung …)
  • Erhalt / Wiederherstellung der Gesundheit (Umgang mit der Erkrankung, Psychoedukation, gesunder Lebensstil, Arztbesuche, Stärkung der Behandlungsmotivation, Einhalten von Therapien, Abwendung von gesundheitlichen Risiken …)
  • Gestaltung sozialer Beziehungen / Vermittlung sozialer Kompetenzen (Partnerschaft, Freunde, Angehörige, soziales Umfeld)
  • Vermeidung von Isolation und Ausgrenzung
  • Förderung einer angemessenen Tagesstruktur / Freizeitgestaltung
  • Mobilität und Interaktion im außerhäuslichen Lebensbereich (Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Begegnung mit Fremden, Erschließung von Informationsquellen, kommunikative Kompetenzen …)
  • Beschaffung / Erhalt einer Beschäftigung oder Berufstätigkeit (Zusammenarbeit mit Arbeitgebern/ WfbM, Motivation, Konfliktbewältigung am Arbeitsplatz …)
  • Umgang mit Behörden (Anträge stellen, Behördengänge, Lesen/ Verstehen / Beantworten von Bescheiden, Terminabsprachen …)
  • Abbau von herausfordernden bzw. gefährdenden Verhaltensweisen
  • Entwicklung / Erhalt psychischer und emotionaler Stabilität (Bewältigung persönlicher Probleme, Antriebsstörungen, Ängste und Spannungen)
  • Bewältigung von Krisen, Konflikt- und Notfallsituationen

Kostenträger

Die Lisa Wöll GmbH erbringt als privater Anbieter Leistungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung nach §§ 99, 113 Abs. 2 Nr. 2 i.V.m § 78 SGB IX (§ 53, 54 SGB XII in der Fassung bis 31.12.2019).

Wir haben mit dem Landschaftsverband Rheinland (LVR) eine entsprechende Leistungs- und Prüfungsvereinbarung für den Bereich der Sozialen Teilhabe (früher: Ambulant Betreutes Wohnen) für Menschen mit geistiger oder seelischer Behinderung geschlossen. Hierin wird auch die Höhe der Vergütung der einzelnen Fachleistungsstunden geregelt.

Finanziert werden diese Leistungen der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung vom LVR, wenn die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen – sprechen Sie uns gerne darauf an.

Unsere Leistungen können selbstverständlich auch als Selbstzahler in Anspruch genommen werden.